Hannover Central Station

Ein kurzer Trip durch die Gedankenwelten von Menschen, an denen man sonst vorbei hetzt.

Warum bin ich immer in Bewegung? Wo will ich hin? Und wo wollen die anderen hin? Muss ich hier aussteigen? Umsteigen? Oder ist das hier schon die Endstation?

Der Hauptbahnhof Hannover, ein Knotenpunkt. Hier kreuzen sich die Wege der unterschiedlichsten Menschen. Was geht in ihren Köpfen vor, während sie aneinander vorbei rennen? Wo wollen sie hin?
In dem Stück "Hannover Central Station" macht sich der Autor und Regisseur Sascha Schmidt am Hauptbahnhof in Hannover auf die Suche nach dem mobilen Menschen. Eine theatrale Erkundungsreise mit acht Schauspielern, die den Zuschauern an verschiedenen Spielorten innerhalb des Bahnhofs Einblicke in Biografien von Menschen bietet. Von Menschen, die hier ankommen oder abreisen, hier arbeiten oder gestrandet sind. Geschichten, die vom Leben in der mobilen Gesellschaft erzählen.

Der Zuschauer kann sich über ein Audioguidesystem für einige Zeit in die Köpfe von Bahnhofsmenschen reinzappen. Ein kurzer Trip in Gedankenwelten, bei dem Menschen ihre Geschichten offenbaren, an denen man sonst vorbei hetzt.

Was passiert, wenn der Ablauf nicht mehr störungsfrei ist: wenn das Tempo zu hoch ist um mitzuhalten, wenn Stillstand droht oder Erschöpfung die Menschen plötzlich aus der Bahn wirft?

Eine Theaterproduktion von Iyabo Kaczmarek.


Termine Uraufführung:
Freitag, 31.08.2012
Kartenvorbestellung unter:
0511 / 35 39 64 97 oder per Mail.

Eintritt: 13,- € / 9,- € erm.

Weitere Vorstellungen:
Sa. 01.09.
Do. 06.09.
Fr. 07.09.
Sa. 08.09.
Do. 13.09. (ausverkauft)
Fr. 14.09. (ausverkauft)
Sa. 15.09. (ausverkauft)
Do. 20.09. (ausverkauft)
Fr. 21.09. (ausverkauft)
Sa. 22.09.2012 (ausverkauft)

Jeweils zwei Vorstellungen:
Erste Vorstellung:
Treffen: 18.30 Uhr
Beginn: 19.00 Uhr

Zweite Vorstellung:
Treffen: 20.30 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Treffpunkt: In der Reisebank im Hauptbahnhof
Haupteingang Ernst-August-Platz, rechte Seite


Mitwirkende Autor und Regie: Sascha Schmidt
Regieassistenz und Kostüm: Julia Scheuer
Choreographie: Wesley D´Alessandro
Darsteller: Laura Parker // Ingeborg Stüber // Ariella Hirshfeld // Rebecca Simoneit-Barum // Thomas Krutmann // Boubker Moussalli // Marc Philipps
Produktion: Iyabo Kaczmarek
Produktionsassistenz: Alexandra Faruga
Sprachproduktion: Oliver Maaß
Fotografie: Micha Neugebauer
Grafik und Musikproduktion: Chrissi Jülich
Danke Gefördert von Stiftung Niedersachsen, Stiftung Kulturregion Hannover, Region Hannover, TUI Stiftung, Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung
Unterstützt von: Asphalt, IHR EINKAUFSBAHNHOF, Novum Werbemedien, Acoustic Service GmbH, Landesverband Freier Theater in Niedersachsen e.V.